Barthaartransplantation


Barthaartransplantation- Das neue Verfahren!

Nach und nach dünner werdendes Haar wird nicht nur zum Problem, wenn es auf dem Kopf auftritt. Auch Gesichtshaar, genauer gesagt der Bart, kann zur Leidenszone für den Betroffenen werden. Ein natürlicher Bartwuchs gilt für viele als Schönheitsideal, das seine Träger maskuliner und attraktiver macht – in etwa so, wie lange, glänzende Haare Frauen anziehender und weiblicher machen.

Doch warum ist das so? Studien mehrerer Universitäten haben gezeigt, dass Männer, die Bartwuchs haben, vermehrt als gebildeter, attraktiver und ansprechender empfunden werden. Auch verleiht ihnen der Bart etwas Verwegenes, mehr Kontur und mehr Schärfe – kurzum: das gewisse Etwas. Ähnelt der Bart mehr einem Flaum als sichtbarem Haarwuchs oder aber zeigt der Bartwuchs deutliche Lücken auf, kann das sowohl das Wohlbefinden als auch das Selbstbewusstsein des Betroffenen beeinträchtigen.

Gehören Sie zu den Männern, die Schwierigkeiten haben, einen Bart sprießen zu lassen oder denen dieser sogar ausfällt? Dann kann Ihnen hier – genau wie beim Haarverlust auf dem Kopf – geholfen werden, denn auch hierfür gibt es Transplantationsmethoden. Bei einer Barthaartransplantation werden Barthaare an die gewünschten und betroffenen Bereiche verpflanzt, womit der natürliche Bartwuchs verdichtet und/oder aufgebaut wird.

Welche Ursachen hat der Verlust der Barthaare?

Die gängigsten Gründe finden sich:

  • In einer entsprechenden genetischen Veranlagung
  • In einem Hormonmangel
  • In Verletzungen, die eine Narbenbildung nach sich gezogen haben
  • Als Nebenwirkung einer Chemo- oder Strahlentherapie

In allen vier Fällen kann auf jeden Fall durch eine Barthaartransplantation Abhilfe geschaffen werden. Im Vorfeld muss vom behandelnden Arzt allerdings sichergestellt werden, dass die Haut im späteren Empfängerbereich weder Verletzungen noch Entzündungen aufweist.

Barthaartransplantation First Hair Clinic

Methoden der Barthaartransplantation – Neueste Diamant FUE Technik

Eine Barthaartransplantation verläuft ähnlich wie bei einer Haartransplantation des Kopfhaares. Es ist möglich, Kopfhaare zu entnehmen, die in ihrer Struktur mit denen des Barthaares identisch sind. Diese Vorgehensweise verspricht ein möglichst natürliches Ergebnis, da sich das vom Kopf entnommene Haar in den bereits vorhandenen Bart einfügt und ihn so voller und dichter erscheinen lässt.

Abhängig davon, welches Endresultat Sie sich wünschen, wird der behandelnde Arzt entscheiden, wie viele Haare er entnimmt und in der Barthaartransplantation ins Gesicht verpflanzt. Möchten Sie nur, dass die Lücken aufgefüllt werden, werden Ihnen natürlich weniger Haare entnommen als für den Wunsch, die Praxis mit einem Vollbart zu verlassen.

Da auch bei der Barthaartransplantation die Follikel implantiert werden, wachsen die transplantierten Haare ein Leben lang weiter und der ehemals lichte Bartwuchs gehört der Vergangenheit an. Unser Ärzteteam ist sehr erfahren und wählt schon bei der Entnahme sorgfältig die geeignet Haarwurzeln aus.

Zu den erfolgversprechendsten Methoden bei der Barthaartransplantation zählen, wie auch bei der Haartransplantation, die FUT-Haartransplantation und die FUE-Haartransplantation, die wir in unseren anderen Beiträgen bereits ausführlich vorgestellt und erläutert haben. Verwendet wird hauptsächlich die FUE Methode. Dieses Verfahren findet unter lokal Anästhesie statt und ist nahezu narbenfrei. Wir von First Hair Clinic verwenden die Diamant FUE Methode.

Hierbei handelt es sich um eines der neuesten Methoden in der Haartransplantationswelt. Grund der FUE-Diamanten Technik: Die Wundheilungsphase is kürzer und durch die variablen Größen des Diamanten, die zwischen 0,5 mm und 0,9 mm liegen, ist ein sehr präzises Arbeiten möglich. Dank dieser modernen Technik ist die Nabenbildung nahezu nicht vorhanden.

Die Vorteile im Überblick

  • Besonders natürlich aussehendes Ergebnis durch Verwendung von Eigenhaar
  • Verdichtung des Bartes
  • Auffüllen von Lücken im Bart
  • Variabilität in der Anzahl der transplantierten Barthaare
  • Verbesserung des Wohlbefindens und Steigerung des Selbstbewusstseins
  • Lebenslanges Nachwachsen der Haare
  • Anwendung der in der Haartransplantation angewandten FUE Diamant Technik
Bart Haartransplantation Deutschland

Risiken und Komplikationen einer Barthaartransplantation

Barthaartransplantationen zählen zu den sicheren und risikoarmen Eingriffen in der ästhetischen Chirurgie. Wie bei jedem Eingriff können auch bei einer Barthaartransplantation Komplikationen auftreten. Wurde diese von einem professionellen Arzt und eingespieltem Team durchgeführt, tendiert das Risiko, dass diese auftreten, dann allerdings gen Null. Einzig die Stelle am Hinterkopf, an der das Haar für die Barthaartransplantation entnommen wurde, sollte nach der Behandlung beobachtet werden, da hier ein potentieller Entzündungsherd liegen kann. Sie werden von unseren Experten bis zum Erreichen des Endergebnisses begleitet.

Nach einer erfolgreichen Barthaartransplantation kann es vorkommen, dass die Bereiche, in denen das Spenderhaar eingesetzt wurde, leicht gerötet und geschwollen sind. Das ist eine völlig normale „Randerscheinung“; da die Haut in diesem Bereich gereizt wurde und auch mehrere Tage nach der Barthaartransplantation noch sehr empfindlich ist. Aus diesem Grund sollten Sie es deshalb vermeiden, Ihr Gesicht direkter Sonneneinstrahlung oder starken Verschmutzungen auszusetzen. Nur dann kann der Heilungsprozess optimal verlaufen und Sie sich schon in kurzer Zeit an der neuen Haarpracht in Ihrem Gesicht erfreuen. Hier werden wir Sie natürlich auch nach der Behandlung bestens beraten und Ihnen an der Seite stehen

Kosten einer Barthaartransplantation

Es ist verhältnismäßig schwierig, die genauen Kosten für eine Barthaartransplantation abzuschätzen. Der Grund dafür ist, dass verschiedene Faktoren in die Rechnung miteinfließen. Wie auch bei einer Haartransplantation spielt vor allem die Menge der entnommenen Grafts die Hauptrolle. Werden lediglich Lücken aufgefüllt, sind die Kosten logischerweise niedriger, als wenn Sie sich einen Vollbart wünschen. Hinzu kommen bei dieser Kostenaufstellung auch das anfallende Honorar für den behandelnden Spezialisten, das assistierende Personal und das aufgewendete Material.
Generell kann man aber sagen, dass sich die Gesamtsumme bei 2000 € beginnt. Für eine unverbindliche und kostenlose Haaranalyse nehmen Sie einfach Kontakt auf.

Behandelnde Haar Klinik

Eine Barthaartransplantation erfordert wesentlich mehr Feingefühl und Geschick als eine Haartransplantation. Deshalb ist es überaus wichtig, sich an einen Arzt zu wenden, der schon im Bereich der Haartransplantation viele und langjährige Erfahrungen hat. Häufig wird eine Barthaartransplantation zusammen mit einer klassischen Haartransplantation angeboten.

Wir von First Hair Clinic helfen Ihnen dabei, Ihren perfekten Bartwuchs zu bekommen. Unsere Ärzte haben sich auf Haartransplantation und Barthaartransplantation spezialisiert. Mehrere tausend erfolgreiche Behandlungen hat das erfahrene Ärzteteam durchgeführt.

Nehmen Sie Kontakt auf
Bitte benutzen Sie das Kontaktformular oder kontaktieren Sie uns per Telefon, WhatsApp oder E-Mail.
Wir sind von Montag bis Sonntag von 10 – 20h für Sie erreichbar.