Nach der Haarverpflanzung kommt es auf die richtige Pflege an, um eine schnelle Heilung zu gewährleisten. Wichtig ist die Wahl der richtigen Pflegeprodukte, zu denen eine Pflegelotion und ein Spezialshampoo gehören.

Verwenden Sie nach der Haartransplantation Aloe Vera, wird Ihre Kopfhaut mit vielen wertvollen Stoffen versorgt, die sich positiv auf die Heilung auswirken.

Warum sollten Sie nach der Haartransplantation Aloe Vera Gel nutzen?

Aloe Vera hat eine ganze Reihe guter Eigenschaften für Haare und Kopfhaut. Es handelt sich um ein Liliengewächs, das in tropischen und subtropischen Regionen beheimatet ist und sich auch als Zimmerpflanze eignet.

Schon lange wird Aloe Vera als Heilpflanze verwendet. Extrakte aus Aloe Vera sind Bestandteile vieler Kosmetika, doch können Sie das Gel aus Aloe Vera auch selbst gewinnen.

Von einer Aloe Vera Pflanze können Sie ein Blatt abschneiden, doch werden die großen Blätter mitunter auch im Supermarkt in der Gemüseabteilung angeboten.

Entfernen Sie die äußere Haut des Blattes, um an die gelartige Substanz in den Blättern zu gelangen. Auch der Saft aus den Blättern lässt sich auffangen und nach der Eigenhaarverpflanzung verwenden.

Welche wertvollen Stoffe enthält Aloe Vera?

 Aus der Aloe Vera Pflanze werden wertvolle Stoffe gewonnen, die nach der Haartransplantation beruhigend wirken.

Stellen Sie Gel oder Saft aus Aloe Vera selbst her, sind diese Mittel deutlich reiner und stärker konzentriert als die Kosmetika mit Aloe Vera Extrakt.

Aloe Vera enthält

  • Beta-Sitosterol als Pflanzenstoff, der die Durchblutung der Kopfhaut fördert
  • Vitamin C zur Stärkung des Immunsystems
  • Vitamin E als Anti-Aging-Vitamin mit antioxidativer Wirkung
  • Zink, das wichtig ist für eine gesunde Kopfhaut und das Wachstum der Haare
  • Magnesium, das wichtig für die Muskeln ist und Krämpfen entgegenwirkt.

Aloe Vera enthält ungefähr 200 verschiedene Substanzen, die sich positiv auf Haare, Kopfhaut und den allgemeinen Gesundheitszustand auswirken.

Kaufen Sie nach der Haartransplantation Aloe Vera Kosmetikprodukte, sind darin mitunter noch viele andere Stoffe enthalten, beispielsweise Extrakte anderer Pflanzen, Öle und Konservierungsstoffe.

Wie wird Aloe Vera richtig angewendet?

Aloe Vera Gel oder Saft in reiner Form, aus den Blättern der Aloe Vera Pflanze gewonnen, können Sie nach der Haarimplantation auf die Kopfhaut auftragen.

Sie sollten allerdings noch mindestens zehn Tagen nach dem Eingriff warten, bis Sie diese selbst hergestellten Mittel anwenden. Wenden Sie das Gel dreimal wöchentlich an und lassen Sie es über mehrere Stunden einwirken.

Anschließend waschen Sie es mit einem milden Shampoo aus. Geeignet ist ein Shampoo, das Aloe Vera enthält.

Wie erfolgt die Anwendung bei der Haarwäsche?

Zum ersten Mal dürfen Sie sich ca. 10 Tage nach dem Eingriff Ihre Haare waschen. Wenden Sie nach der Haartransplantation Aloe Vera an, indem Sie die Lotion oder das Spray auf den Kopf auftragen und ungefähr 45 Minuten einwirken lassen.

Anschließend spülen Sie es mit lauwarmem Wasser und mittlerem Strahl aus. Nun tragen Sie das Shampoo auf, das Sie nach einer Einwirkzeit von zwei Minuten ausspülen. Ihren Kopf tupfen Sie nur trocken.

Auf Föhnen verzichten Sie aufgrund der Hitze. In den folgenden zehn Tagen waschen Sie sich täglich auf diese Weise die Haare.

Wie wirkt Aloe Vera bei Rötungen?

Nach der Haarverpflanzung entstehen auf der Kopfhaut Rötungen, die erst nach ungefähr vier Wochen wieder abklingen. Wenden Sie nach der Haartransplantation Aloe Vera an, um Ihre Kopfhaut zu beruhigen und das Abklingen der Rötungen zu fördern.

Verwenden Sie bei der Haartransplantation Rötung Aloe Vera, wirkt es entzündungshemmend. Die beruhigenden Substanzen, zu denen Enzyme und Antioxidantien gehören, geben Bakterien und anderen Krankheitserregern keine Chance.

Die Krusten, die sich an den kleinen Wunden gebildet haben, können schneller abheilen, während die Zellerneuerung gefördert wird. Gel, Lotion oder Spray mit Aloe Vera wirkt angenehm kühl auf der Kopfhaut und kann Juckreiz und andere Symptome wie leichtes Brennen lindern.

Wie finden Sie die richtigen Pflegeprodukte?

Wollen Sie Gel oder Saft aus Aloe Vera nicht selbst herstellen, kommt es auf die Wahl der richtigen Pflegeprodukte nach der Haartransplantation mit Aloe Vera an. Bei der Qualität sollten Sie keine Kompromisse eingehen.

Achten Sie auf Bio-Qualität, können Sie sicher sein, dass die Produkte frei von schädlichen Stoffen sind. Testberichte wie von der Stiftung Warentest, aber auch ein Testsiegel auf der Produktpackung können Ihre Kaufentscheidung erleichtern.

Werfen Sie einen genaueren Blick auf die Inhaltsstoffe der Produkte, um nach der Haartransplantation die Rötung mit Aloe Vera abklingen zu lassen. Die Pflegeprodukte sollten frei von

  • Silikon
  • Paraben
  • Duftstoffen wie Parfum
  • Konservierungsstoffen

sein.

Alle diese Stoffe könnten die Kopfhaut beschweren oder reizen. Aloe Vera sollte möglichst in reiner Form enthalten sein.

Was sollten Sie nach der Haarimplantation bei der Pflege beachten?

Eine gute Pflege hat entscheidenden Einfluss auf die Heilung und das Nachwachsen der Haare nach einer Eigenhaarverpflanzung. Dazu gehört nicht nur, dass Sie nach der Haartransplantation Aloe Vera anwenden.

  • Verzichten Sie auf Föhnen, da die Hitze die transplantierten Haarfollikel schädigen könnte.
  • Verwenden Sie nach der Haarwäsche zum Trocknen der Kopfhaut ein Tuch aus fusselfreiem Material. Tupfen Sie Ihren Kopf trocken und rubbeln Sie nicht, da die Krusten sonst abgerissen werden könnten.
  • Schlafen Sie in den ersten fünf Nächten auf einem Nackenkissen und einer Einwegunterlage, damit Ihr Kopf nicht mit der Bettwäsche in Berührung kommt.
  • Verzichten Sie auf Alkohol und Rauchen, da der Heilungsprozess und die Wirkung der Medikamente wie Antibiotika und Schmerzmittel beeinträchtigt werden könnte.

Fazit: Aloe Vera fördert den Heilungsprozess nach Haarverpflanzung

Ihre Kopfhaut ist nach der Eigenhaarverpflanzung gereizt und gerötet. Den Heilungsprozess können Sie nach der Haartransplantation mit Aloe Vera unterstützen.

Aloe Vera ist ein Liliengewächs, das in seinen dicken Blättern zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe und andere gesunde Substanzen enthält, die entzündungshemmend wirken und den Heilungsprozess unterstützen.

Ihre Haare können Sie ca. 10 Tage nach dem Eingriff zum ersten Mal waschen, indem Sie zuvor eine Lotion oder ein Spray mit Aloe Vera auftragen und dann ein Spezialshampoo auftragen. Aloe Vera Pflegeprodukte sollten möglichst Bio-Qualität haben und frei von Zusatzstoffen wie Silikonen oder Duftstoffen sein.

Um die Heilung zu unterstützen, kommt es auch auf das richtige Verhalten an. Verzichten Sie auf Rauchen und Alkohol.

Individuelle und kostenlose Haaranalyse


Verwenden Sie jetzt unseren Haarrechner und Sie erhalten eine kostenlose und unverbindliche Analyse Ihrer Haarsituation!

Haarrechner starten

Diesen Beitrag teilen