Medikamente und Pflegemittel


Nach der Haartransplantation – Medikamente und Pflegemittel


Nachdem die Haarverpflanzung erfolgreich verlaufen ist, werden Sie es wahrscheinlich kaum erwarten können, die neue Haarpracht ihren Freunden und Bekannten zu präsentieren. Allerdings sollten nach der Haartransplantation bestimmte Medikamente und Pflegemittel verwendet werden, die einen positiven Einfluss auf das Endergebnis haben.

Medikamente und Pflegemittel – Ablauf nach der Haartransplantation

Eine Vielzahl an bunten Tabletten liegt übereinander

Nach der Haarverpflanzung wird ihre Kopfhaut mit einem antiseptischen Verband auf dem Spender- und Empfangsbereich verbunden. Allerdings sollten Sie abends beim Schlafen auf Verbände verzichten, da die Haartransplantate dadurch verkleben und herausgezerrt werden können. Idealerweise legen Sie ein Handtuch auf eine wasserundurchlässige Unterlage und platzieren diese auf Ihr Kopfkissen.

Sie erhalten von uns Empfehlungen für Medikamente und Pflegemittel nach der Haartransplantation, die Sie in der Walter Korb Apotheke in Frankfurt käuflich erwerben können. Wir, als Arztpraxis, dürfen Ihnen keine Medikamente direkt verkaufen.

Schmerzmittel und Entzündungshemmer wie Ibuprofen, Metamizol oder Paracetamol können Sie nach Absprache mit dem Arzt bei Bedarf einnehmen. Wir stellen Ihnen gerne ein Rezept aus, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie länger als ein oder zwei Tage benötigt werden. In einigen Fällen können Sie Antibiotika erhalten, um eine Infektion zu verhindern.

Nach der Transplantation treten manchmal Schwellungen auf. Dies geschieht normalerweise ungefähr 48-72 Stunden nach dem chirurgischen Eingriff. Schwellungen sind meistens schmerzlos und beginnen auf der Stirn und über dem Nasenrücken. Sie können auch auf die Augen übergehen. Doch keine Angst, die Schwellungen sind normal und lassen nach 2 bis 3 Tagen spontan nach. Legen Sie Eispackungen auf die geschwollenen Bereiche und entspannen Sie sich.

Pflege nach der Haarverpflanzung

Ein regelmäßiges Anwenden von Medikamenten und Pflegemitteln nach der Haartransplantation ist wichtig. Natürlich können Sie sich direkt nach der OP kopfabwärts waschen. Das Shampoonieren der frisch verpflanzten Haare sollte allerdings erst 10 Tage nach dem Eingriff durchgeführt werden.

Allerdings können Sie ab dem 2. Tag nach der Behandlung die vorderen Transplantatareale mit einer Mischung au Bio-h-tin Shampoo und lauwarmen Wasser besprühen. Lassen Sie es ca. 5 Minuten einwirken und spülen es anschließend mit lauwarmem Wasser wieder aus. Hierfür benutzen Sie ebenfalls eine Sprühflasche.

Achten Sie darauf, dass die Krusten nicht abgekratzt und auch nicht mit einem Tuch abgerubbelt werden. Am besten Sie verwenden nur warmes Wasser, sodass sich die Krusten nach kurzer Zeit selbst lösen. Die richtige Hygiene beugt auch Infektionen vor und fördert das normale Abwerfen der transplantierten Haare, bevor sie in ihre neue Wachstumsphase eintreten. Von daher müssen Sie sich keinerlei Sorgen machen, wenn die frisch verpflanzten Haare zunächst wieder ausfallen. Dies ist ein ganz normaler Vorgang, welcher ca. ab dem 10. Tag beginnt und bis zu 3-4 Monate anhalten kann.

Der Ausfall der Haare ist ein Zeichen für einen gesunden Wachstumsverlauf und erfordert natürlich ein wenig Geduld Ihrerseits.

Spender- und Empfängerzonen feucht halten

Das Feuchthalten der Empfänger- und Spenderzonen fördert deren Heilung. Hierbei sollten Sie am ersten Tag nach der OP Wasser auf die Krusten sprühen. Hierfür eignet sich stilles Mineralwasser, da es absolut keimfrei ist.

Füllen Sie das Wasser einfach in eine Sprühflasche und befeuchten Sie die betroffenen Regionen aus einem Abstand von 20-30 cm. Haare nicht mit einem Handtuch abtrocknen, sondern das Wasser einfach abrinnen lassen.

In den ersten Monaten kann es im Spender- und Empfängerbereich zu starkem Juckreiz kommen. Dies ist ein Zeichen für Haarwachstum. Bitte jegliches Kratzen vermeiden. An den Empfängerstellen sollte keinesfalls gerieben oder gerubbelt werden.

Eine Sprühflasche versprüht Wasser

Die Heilung unterstützen – ein paar Tipps

Nach der Eigenhaarbehandlung sollten Sie sich ausreichend ausruhen. Auch das Schwimmen in chlorhaltigem Wasser ist nicht empfehlenswert. In den ersten Wochen ist es nicht ratsam, sich körperlich anstrengenden Aktivitäten zu widmen. Sonst besteht die Gefahr, dass die Wunden anfangen zu bluten. Auch auf alkoholische Getränke sollte komplett verzichtet werden, da diese das Blut verdünnen.

Während der Nacht sollte die Kopfhaut gut mit Blut versorgt werden. Deshalb ist es ratsam, den Kopf auf einem Kissen zu betten. Dazu können Sie Ihre üblichen Kissen verwenden oder ein keilförmiges Kissen kaufen, die für diesen Zweck hergestellt wurden.

Ihre Haartransplantation heilt besser, wenn Sie die frisch operierte Haut vor Sonnenlicht schützen. Durch die Operation wird die Haut besonders empfindlich. Zum Schutz der Kopfhaut können Sie eine Mütze oder Hut verwenden. Es spielt keine Rolle, um welche Art von Kopfbedeckung es sich handelt, solange sie ziemlich locker sitzt und sich nicht mit den neuen Haartransplantaten reibt.

Denken Sie daran, dass Sie nach der Haartransplantation ausschließlich Medikamente und Pflegemittel verwenden, die der Arzt Ihnen verschrieben hat. Es ist notwendig, vorsichtig, aber gründlich zu reinigen. Achten Sie besonders darauf, an den Transplantations-Stellen nicht zu kratzen oder zu reiben. Fragen Sie den Arzt, wann Sie ihr neues Haar kämmen dürfen.

Auch nach der Behandlung stehen wir an Ihrer Seite

Das endgültige Ergebnis Ihrer Behandlung können Sie nach 12 Monaten sehen. Bis zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, dass Sie aktiv Ihre Haare pflegen und schützen. Halten Sie sich an die Anweisungen unserer Spezialisten, damit Ihre Haarpracht natürlich wirkt.

Wenn Sie Fragen zu Medikamenten und Pflegemittel nach der Haartransplantation haben, werden wir Sie weiterhin gerne beraten. Vor allem, was die einzunehmenden Medikamente betrifft und deren Wechselwirkungen nach der Behandlung. Auch bezüglich passender Pflegemittel unterstützen wir unsere Kunden und empfehlen ihnen individuelle Produkte.

Nehmen Sie Kontakt auf
Bitte benutzen Sie das Kontaktformular oder kontaktieren Sie uns per Telefon, WhatsApp oder E-Mail.
Wir sind von Montag bis Sonntag von 10 – 20h für Sie erreichbar.

  • Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?