Haartransplantation Vorher Nachher


Haartransplantation Vorher Nachher

Haartransplantation Vorher Nachher – Die FUE Technik

Haartransplantationen werden bei der FirstHairClinic ausschließlich mit der FUE-Technik vorgenommen. Die Abkürzung „FUE“ steht für Follicular Unit Extraktion, grob ins Deutsche übersetzt: Extraktion einzelner Follikulärer Einheiten.

Eine FUE-Haartransplantation in Deutschland wird in zwei Behandlungsschritten durchgeführt. Bevor es losgehen kann wird allerdings noch das Haar des Patienten kurzgeschnitten. Dann wird die Kopfhaut lokal betäubt. Wirkt die Betäubung, geht es an den Eingriff. Zunächst werden aus dem Spender- oder Donorbereich die Grafts entnommen. In den Grafts (Follikeln) sitzen, je nach Haarqualität, zwei bis drei Haarwurzeln.

Die Extraktion erfolgt unter Zuhilfenahme einer sogenannten Hohlnadel. Anschließend werden die Haarwurzelkanäle im Empfängerbereich geöffnet. Die Grafts lagern derweil in einer speziellen gekühlten Nährflüssigkeit. Sind alle Haarkanäle geöffnet hat der Patient eine kurze Pause, in der er sich die Beine vertreten und etwas essen beziehungsweise trinken kann.

Währenddessen werden die Grafts von unserem Team noch einmal aufbereitet und damit sozusagen auf ihre „neue Aufgabe“ vorbereitet, nämlich dem Patienten wieder zu vollem Haar zu verhelfen. Im zweiten Behandlungsschritt werden die Grafts dann in den Empfängerbereich eingesetzt.

Vorteile der FUE Haartransplantation

Die FUE-Technik ist die derzeit modernste Methode für eine Haartransplantation. Einige Vorteile möchten wir nachstehend noch einmal kurz zusammenfassen.

 

  • Mithilfe der FUE-Technik können auch sehr große Mengen an Grafts verpflanzt werden
  • Der Eingriff ist nicht so belastend für den Patienten und auch die Kopfhaut wird nicht so beansprucht wie beispielsweise bei der FUT-Technik
  • Es besteht so gut wie keine Gefahr, dass sich nachher Narben bilden.
  • Höhere Anwuchsrate der Grafts
  • Die Wundheilung erfolgt meist schneller
Haartransplantation Vorher Nachher – Was beachten?

Damit das „neue Haar“ nach dem Eingriff auch schön, voll und vor allem gleichmäßig nachwachsen kann, gilt es natürlich einige Regeln zu beachten.

Wie die Haare beziehungsweise die Kopfhaut direkt nach dem Eingriff gepflegt beziehungsweise gewaschen werden sollen, erklärt Ihnen der Arzt ganz genau. In den ersten fünf Tagen nach dem Eingriff sollte die Kopfhaut möglichst in Ruhe gelassen werden. Stöße gilt es, so gut wie es geht, zu vermeiden.

Deshalb gilt in den ersten vier Wochen nach dem Eingriff: No Sports, also kein Sport. Auch jede körperliche Anstrengung gilt es, so gut wie möglich, zu vermeiden. Das gleiche gilt für Schwimmbad-, Sauna- und Solariumbesuche, sowie direkte Sonneneinstrahlung. Die eingesetzten Grafts fallen übrigens nach einer gewissen Zeit wieder aus, wenn sie ihren Zweck erfüllt haben.

Die Haarwurzeln haben sich zwischenzeitlich dann schon fest in ihrer neuen Umgebung verankert. Nach etwa zwei bis drei Monaten beginnen die neuen Haare zu sprießen. Und nach rund einem Jahr ist dann mit dem abschließenden Ergebnis zu rechnen.

Natürlich gilt während der kompletten Heilungsphase: Nicht und auf gar keinen Fall kratzen, auch wenn es noch so sehr juckt! Denn sonst besteht die Gefahr, dass Sie die neu eingesetzten Grafts gleich wieder herauskratzen und das unschöne Löcher in der neuen Haarpracht entstehen können.

Haartransplantation Deutschland – Warum First Hair Clinic?

Anbieter von Haartransplantationen gibt es in Deutschland natürlich viele. Vielleicht wird der eine oder andere sich jetzt fragen „Warum soll ich mich ausgerechnet für die FirstHairClinic entscheiden?“.

Mit der Koryphäe Dr. Balen konnte die First Hair Clinic im Übrigen einen absoluten Spezialisten im Bereich der Haartransplantationen gewinnen.Er gehört auf seinem Spezialgebiet zu den hundert besten Ärzten weltweit, was auch das ABHRS Zertifikat zeigt, dass ihm verliehen wurde. Nachstehend möchten wir Ihnen außerdem noch aufzeigen, was die First Hair Clinic ihren Patienten noch an zusätzlichen Serviceleistungen bietet.

  • Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?