Knoblauch gegen Haarausfall gilt bei vielen Anwendern als bestes Hausmittel gegen das Problem. Mittlerweile ist es ein wahrer Geheimtipp. Und doch fragen sich viele Betroffene, ob diese Behauptungen stimmen. In diesem Beitrag erfahren Sie, ob Sie mit dem Gewächs den Haarverlust eindämmen können und wie Sie es richtig einsetzen, um eine beste Wirkung zu erzielen.

Knoblauch gegen Haarausfall: was steckt dahinter?

Bei Haarausfall ist das Hausmittel Knoblauch sehr beliebt. Zu verdanken ist dies in erster Linie seiner gesundheitsfördernden Wirkung. Wenden Sie die Knolle als Paste an oder verzehren Sie diese, so erweitern Sie die Blutgefäße. Dadurch können Sie das Ausdünnen Ihrer Haarpracht verhindern.

Auch ist es mit dem Gewächs möglich, die allgemeine Gesundheit Ihrer Haare zu stärken. Verantwortlich dafür, ist der hohe Vitamingehalt desselben. Doch Knoblauch hat zusätzlich eine antibiotisierende Wirkung. Konkret heißt das, dass es Bakterien auf Ihrer Haut abtöten kann. Damit können Sie Juckreiz oder Brennen auf der Kopfhaut lindern.

Die positive Wirkung auf einen Blick:

  • Vermindertes Jucken und Brennen der Kopfhaut
  • Versorgt die Haare mit Vitaminen und Nährstoffen
  • Fördert die Durchblutung von Kopfhaut und Haarwurzeln
  • Verstärkt das Haarwachstum
  • Verleiht strapaziertem Haar neuen Glanz

Die gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch

Ein Schild als Symbol für das Immunsystem
Die Knolle mit dem strengen Aroma gilt als gesund – und das zurecht. Immerhin stärkt sie bei einem regelmäßigen Verzehr das Immunsystem. Es gilt als natürliches Antibiotikum, das Viren und Pilze bekämpft. Des Weiteren sind in ihr etliche wichtige Vitamine und Mineralien enthalten. Sie wirken mit Knoblauch also Mangelerscheinungen entgegen, was letzten Endes auch Ihren Haaren zugutekommt.

Das Gewächs ist ebenfalls dafür bekannt, dass es die Gefäße erweitert und damit die Durchblutung fördert. Diesen Effekt erzielen Sie übrigens sowohl bei der inneren als auch bei der äußerlichen Anwendung.

Zu guter Letzt kann Knoblauch Verdauungsbeschwerden lindern. Denn als Lebensmittel ist er gut verträglich und bringt Ihre Darmflora wieder ins Lot. Davon profitieren Sie vor allem dann, wenn Sie unter Reizdarm leiden.

Diese Anwendungsmöglichkeiten gibt es bei Haarausfall

Ein Mann mit Haarausfall vor dem Spiegel
Einerseits können Sie einfach Ihren Knoblauchkonsum erhöhen. Dadurch versorgen Sie Ihren Körper und letzten Endes auch Ihre Haare von innen heraus mit Vitaminen. Außerdem regen Sie durch den Verzehr die Durchblutung in Ihrem Körper an. Auf diese Weise werden auch Ihre Haarwurzeln wieder mit Sauerstoff versorgt, wodurch Sie im Idealfall deren Wachstum anregen.

Eine vielversprechende Wirkung erzielen Sie, wenn Ihr Haarverlust durch einen Nährstoffmangel ausgelöst wurde. Sie verschaffen sich mit der Knolle Linderung und kurbeln Ihr Haarwachstum an.

Sie haben aber andererseits die Möglichkeit, Knoblauch gegen Haarausfall außen anzuwenden. Reiben Sie dazu Ihre Kopfhaut mit einer aufgeschnittenen Knoblauchzehe ein. Sie können dabei getrost einen festeren Druck ausüben. Damit stellen Sie sicher, dass ausreichend Saft auf Haut und Haaren landet.

Die Flüssigkeit stimuliert Kopfhaut und Haupthaar. Doch diese Methode stößt sicher nicht bei jedem Anwender auf Anklang – sie ist nämlich mit einem starken Geruch verbunden.

Mit einer Knoblauch-Paste oder einem Knoblauch-Öl, können Sie die Vorteile des Gewächses ohne das intensive Aroma genießen. Für erstgenannte Mischung legen Sie mehrere Zehen für mindestens zwei Wochen in Öl ein. Besonders gut eignet sich für diesen Zweck Olivenöl – denn dieses verträgt die Haut in der Regel sehr gut.

Sobald das Öl das Aroma vom Knoblauch aufgenommen hat, beträufeln Sie damit die Kopfhaut und massieren die Mischung anschließend ein. Spülen Sie die Haare nach einer kurzen Einwirkzeit mit einem Baby-Shampoo aus. Die Paste können Sie aus Quark heranrühren. Mischen Sie Ihr Öl und aufgeschnittene Knoblauchzehen unter. Mit ihr bestreichen Sie dann Ihrem Kopf, wobei Sie sie ebenfalls wieder auswaschen.

Alternative Hausmittel gegen Haarschwund

Nahaufnahme von Brennnesseln
Gegen Haarausfall ist als Hausmittel nicht nur Knoblauch effektiv. Mittlerweile gibt es auch andere Methoden, mit denen Sie den Haarverlust stoppen oder ihn zumindest etwas eindämmen können. So greifen einige Betroffene zu Brennnesseln. Sie sind reich an Nährstoffen und enthalten auch Eisen. Damit zeigen jene Gewächse bei dem Problem eine gute Wirkung.

Gesundheitsfördernd und gut für Ihre Haare ist des Weiteren Aloe Vera. Die Pflanze gilt als natürliches Wundermittel. Auch hier erzielen Sie den besten Effekt, wenn Sie diese direkt auf die Haare auftragen.

Die natürliche Alternative muss regelmäßig eingenommen werden

Wollen Sie Haarausfall mit dem Hausmittel Knoblauch stoppen, müssen Sie das Gewächs allerdings kontinuierlich einnehmen, was mit einem Aufwand und viel Disziplin einhergeht. Auch ist die Wirkung nicht bei allen Betroffenen gleich und oftmals nur minimal.

Eine bessere Option stellt die Haartransplantation dar. Vor allem wenn der Haarschwund schon weit vorgeschritten ist. In solchen Fällen kann auch der Geheimtipp Knoblauch nicht mehr helfen. Der Vorteil der Eigenhaarbehandlung ist, dass sich um einen einmaligen Eingriff handelt, welcher von erfahrenen Ärzten durchgeführt wird. Somit wird ein optimales Endergebnis erzielt, welches nicht nur für volles Haar, sondern auch neues Selbstbewusstsein sorgt.

Fazit – Knoblauch kann die Gesundheit der Haare fördern

Der regelmäßige Verzehr von Knoblauch versorgt Sie mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Zudem fördert das Gewächs die Durchblutung. Dies wiederum wirkt sich positiv auf Ihre Haarstruktur aus. Ihr Haar erhält so einen neuen Glanz und mehr Volumen.

Sie können die Zehen auch direkt auf Kopfhaut und Haare auftragen, um den Bereich von außen mit Nährstoffen zu versorgen. Auf diese Weise lassen sich außerdem Beschwerden wie ein Jucken oder Brennen lindern.

Wollen Sie Haarausfall mit dem Hausmittel Knoblauch als Alternative zur Haarverpflanzung anwenden, müssen Sie früh handeln – so haben Sie die besten Erfolgschancen. Alternativ stellt die Eigenhaarbehandlung aber die effektivere Methode dar.

Individuelle und kostenlose Haaranalyse


Verwenden Sie jetzt unseren Haarrechner und Sie erhalten eine kostenlose und unverbindliche Analyse Ihrer Haarsituation!

Haarrechner starten

Diesen Beitrag teilen