Nach einer Haartransplantation ist das richtige Verhalten des Patienten für ein gutes Ergebnis mit einer hohen Anwuchsrate und einer attraktiven Haardichte entscheidend. Viele Patienten fragen, ab wann nach der Haartransplantation Sex wieder möglich ist. Für die ersten Tage gilt Enthaltsamkeit: Kein Sex nach der Haartransplantation.

Warum gilt der Grundsatz: Kein Sex nach der Haartransplantation?

Warum kein Sex nach der Haartransplantation stattfinden sollte, hat mehrere Gründe:

  • Schwitzen bei größerer Anstrengung
  • Gefahr, den Kopf zu stoßen
  • Kontakt mit der Kopfhaut
  • Möglichkeit von Kontrollverlust
  • Bücken bei entsprechenden Stellungen

Welche Gefahr besteht beim Schwitzen?

Sex nach einer Haartransplantation sollten Sie vermeiden, da er mit körperlicher Anstrengung und Schwitzen verbunden sein kann. Der Schweiß kann zum Aufweichen der Krusten an den Entnahme- und Transplantationsstellen führen. Schweiß ist ein guter Nährboden für Bakterien, die dann ungehindert in die kleinen Wunden eindringen können.

Entzünden sich die Wunden, können die transplantierten Haarfollikel nicht anwachsen und fallen aus. Die Heilung könnte durch das Schwitzen beeinträchtigt und verzögert werden.

Warum ist das Stoßen des Kopfes gefährlich?

Schnell kann es beim Sex zu unkontrollierten Bewegungen kommen, bei denen die Gefahr des Stoßens besteht. Die Kopfhaut ist in den ersten Wochen noch gerötet und empfindlich.

Durch Stoßen des Kopfes können Blutergüsse entstehen, die den Heilungsprozess beeinträchtigen und schlimmstenfalls zum Ausfallen der transplantierten Haarfollikel führen. Da die Kopfhaut noch gereizt ist, kann ein Stoß starke Schmerzen verursachen.

Warum sollten Sie Kontakt mit der Kopfhaut vermeiden?

In den ersten Tagen und Wochen nach der Haarverpflanzung ist Ihre Kopfhaut empfindlich und gereizt. Sie reagiert mit Schmerzen auf Berührungen und Druck. Kontakt, wie er beim Sex möglich ist, kann Schmerzen verursachen. Die Krusten an den Wunden könnten abgerissen oder abgerieben werden.

Die Wunden könnten sich entzünden. Da die Heilung und das Anwachsen der Haarfollikel beeinträchtigt werden, ist kein Sex nach der Haartransplantation an der Tagesordnung.

Was passiert bei einem Kontrollverlust?

Mann hält die Hände einer Frau von seinem Sixpack fern, damit kein Sex nach der Haartransplantation passiert.

Schnell kann es beim Sex, gerade beim Orgasmus, zu einem Kontrollverlust kommen. Das führt mitunter zu heftigen und unüberlegten Bewegungen. Sie denken nicht daran, dass Sie gerade eine Eigenhaarverpflanzung hinter sich haben.

Berührungen der Kopfhaut, Stöße des Kopfes, aber auch Körperflüssigkeiten, die auf den Kopf gelangen, können zu Verletzungen und zum Abreißen oder Aufweichen der Krusten führen. Die Folgen könnenInfektionen, die es zu vermeiden gilt, eine verzögerte Heilung und das Ausfallen der transplantierten Haarfollikel sein.

Welche Gefahr besteht beim Bücken?

Gerade dann, wenn Sie beim Sex bestimmte Stellungen bevorzugen oder die Kontrolle verlieren, könnten Sie sich bücken. Das Blut gelangt dabei verstärkt in die Kopfhaut. Eine gute Durchblutung ist grundsätzlich gut, doch nach einer Haarimplantation kann es gerade in den ersten Tagen noch zu Nachblutungen kommen, wenn die Krusten noch nicht fest sind.

Immerhin ist eine Haarverpflanzung ein operativer Eingriff, der eine Belastung für den Körper darstellt. Auch wenn sie mit schonenden Haartransplantation Methoden erfolgt, ist Ihr Körper noch geschwächt. Da das Bücken mit verstärktem Schwitzen verbunden sein kann, ist kein Sex nach der Haartransplantation zu empfehlen.

Was ist gleich nach dem Eingriff wieder möglich?

Sie müssen nicht vollständig enthaltsam sein, wenn es um Sex nach der Haartransplantation geht. Auf Geschlechtsverkehr und andere Aktivitäten, bei denen es hart zur Sache geht, sollten Sie verzichten. Wie lange kein Sex nach der Haartransplantation erlaubt ist, hängt also auch von den jeweiligen Aktivitäten ab.

Grundsätzlich sollten Sie sich am Tag des Eingriffs schonen. Der Arzt empfiehlt, dass an diesem Tag kein Sex nach der Haartransplantation stattfinden sollte. Sie können allerdings einen Tag später schon wieder Oralverkehr haben, wenn Sie dabei äußerst vorsichtig sind und Kontakt mit der Kopfhaut vermeiden.

Zärtlichkeiten, bei denen es nicht heftig zugeht und nicht die Gefahr von Anstrengung oder Stößen besteht, sind jederzeit möglich.

Wie lange sollten Sie auf Sex verzichten?

Einige Ärzte sind der Meinung, dass Sie schon wieder 48 Stunden nach der Haartransplantation Sex haben können. Allerdings ist Ihre Kopfhaut dann noch stark gerötet. Die Haarfollikel sind zwar schon eingewachsen, aber noch sehr empfindlich. Wie lange kein Sex nach der Haartransplantation?

Besser ist, dass Sie 12 bis 14 Tage darauf verzichten. Nach dieser Zeit fallen die Krusten ab. Die Wunden sind dann verheilt. Auch die Haarfollikel sind bereits fest eingewachsen. Alles erlaubt ist also nach 12 bis 14 Tagen. Sie können dann wieder ungehemmten Sex genießen.

Worauf sollten Sie nach der Haarverpflanzung noch verzichten?

Kein Sex nach der Haartransplantation ist nicht das einzige Verbot. Es gibt noch verschiedene andere Aktivitäten, auf die Sie in den ersten Tagen und Wochen verzichten sollten:

  • körperliche Arbeit

    Körperlich schwere Arbeit bringt Sie ins Schwitzen und kann durch ungesunde Haltungen oder schweres Heben zu Nachblutungen führen.

  • Sport

    In den ersten zwei Wochen verzichten Sie völlig auf Sport, da Sie schwitzen können. Sport mit einem erhöhten Stoß- und Verletzungspotential ist erst nach vier Wochen wieder erlaubt.

  • Sauna und Schwimmen

    Erst frühestens nach vier Wochen können Sie wieder in die Sauna gehen und schwimmen. Schweiß, aber auch Meer- oder Chlorwasser können zum Aufweichen der Krusten führen.

  • Rauchen und Alkohol

    Rauchen und Alkohol beeinträchtigen den Heilungsprozess und sind frühestens nach zwei Wochen wieder erlaubt. Die Wirkung von Schmerzmittel und Antibiotika kann durch Alkohol gestört sein.

  • Tragen von Mütze, Basecap oder Helm

    Eine Mütze, ein Basecap oder ein Helm nach der Haartransplantation kann zu Reibung auf der Kopfhaut führen und die Krusten abreißen. Tragen Sie in den ersten Wochen einen leichten Fischerhut, um Ihren Kopf vor der Sonne zu schützen.

  • Sonne und Solarium

    Ein Sonnenbrand auf der Kopfhaut ist gefährlich, da er zu einer dauerhaften Schädigung der Haarfollikel führen kann. Sie sollten zwei bis drei Monate nach dem Eingriff auf Sonne verzichten.

  • Haarefärben

    Ihre Haare sollten Sie mindestens sechs Monate nach der Haarverpflanzung nicht färben, da die Farbe zu Reizungen auf der Kopfhaut führen kann.

Fazit: Sex ist nach einer Haarverpflanzung tabu

In den ersten zwei Wochen ist kein Sex nach der Haartransplantation angesagt. Schnell können Sie die Kontrolle verlieren, sich den Kopf stoßen oder stark schwitzen. Warum kein Sex nach der Haartransplantation? Der Heilungsprozess wird beeinträchtigt.

Es kann zu Infektionen kommen, die das Einheilen der Haarfollikel verhindern oder zu deren Ausfall führen können. Am Tag des Eingriffs sollten Sie grundsätzlich auf Sex verzichten. In den Tagen danach sollten Sie keinen Geschlechtsverkehr haben, doch ist Oralverkehr möglich, wenn Sie dabei vorsichtig sind. Erst nach 12 bis 14 Tagen ist völlig ungehemmter Geschlechtsverkehr wieder möglich, da dann die Heilung gut fortgeschritten ist.

Individuelle und kostenlose Haaranalyse


Verwenden Sie jetzt unseren Haarrechner und Sie erhalten eine kostenlose und unverbindliche Analyse Ihrer Haarsituation!

Haarrechner starten

Diesen Beitrag teilen